galerie georg nothelfer






Tachismus, Informel, Action Painting
skripturale & gestische Malerei

Teil II

23. Juli bis 15. September 2005
Eröffnung: Samstag, 23. Juli 2005, 10.00-16.00 Uhr
Uhlandstrasse
Lásló Lakner, Henri Michaux, Georges Noël, Michel Macréau

Corneliusstrasse
K.F. Dahmen, K.O. Götz, Gerhard Hoehme, Emil Schumacher, K.R.H. Sonderborg, Walter Stöhrer, Fred Thieler, Emilio Vedova und Jan Voss

Seit nunmehr 34 Jahren gehört die galerie georg nothelfer fest zur Kunstszene in Berlin. Gegründet 1971, haben wir uns schell auf die abstrakte Kunst nach 1945 spezialisiert. Im Verlauf der Zeit ist es uns gelungen, einen großen Bestand an Arbeiten zusammen zu tragen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, im Sommer 2005 in unseren Galerieräumen in der Uhlandstraße und in der Corneliusstrasse eine zweiteilige Ausstellungsreihe zum Thema Tachismus, Informel, Action Painting, skripturale und gestische Malerei zu veranstalten.

Während der Ausstellungszeit gibt es Veränderungen in der Hängung und Sie können natürlich auch im Lager Kunstwerke aus 34 Jahren Galerietätigkeit, manchmal aussergewöhnliche Arbeiten ansehen und auswählen, zum Beispiel von Michael Buthe, Ouhi Cha, Eduardo Chillida, Christo & Jeanne-Claude, Thomas Hartmann, Edgar Hofschen u.v.m.

Last update: 22.7.2005